2. Lauf der Winterlauf-Serie 2018

2. Lauf der Winterlauf-Serie 2018

Heute Morgen ging es wieder einmal in den Bürgerpark. Das dritte Mal in den letzten 4 Wochen: Anfang des Jahres war es der 1. Lauf der Winterlaufserie, letzten Samstag war ich mit Bayo zu Gast beim Rennschneggen-Samstagslauftreff (dazu schreibe ich demnächst mal etwas) und heute war es der 2. Lauf der Winterlaufserie.

Die Läufe der Winterlaufserie bieten mehrere Herausforderungen auf einmal:

  1. Am Sonntagmorgen rechtzeitig aufzustehen, will sagen: Wir legen Wert auf ein gemeinsames Sonntagsfrühstück und somit ist die Herausforderung, dass die Familie am Sonntag spätestens um 08:30 Uhr am Frühstückstisch sitzt…
  2. Die Parksituation am Bürgerpark: Rechtzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze… Es ist ja wie immer und überall. Parkraum ist knapp und ich habe es mal wieder nicht geschafft mich mit anderen Oytenern bzgl. der Fahrerei abzustimmen.
  3. Der Lauf an sich: 10km, 15km und final 20km wollen gelaufen werden. Ich bin seit 2012 (bis auf letztes Jahr) dabei und wenn es eines gab, was stets überrascht hat, dann war es das Wetter. Mal Schnee und Eis, mal Regen, mal T-Shirt-Wetter (also nach meinem Maßstab).

Challenge 1 und 2 habe ich heute Morgen recht mühelos gemeistert, also blieb nur noch eines: Laufen! Rechtzeitig vor Ort gewesen, so dass ich noch den einen oder anderen Smalltalk halten konnte. Zudem habe ich mir kurz einen Teil der Strecke angeschaut, denn in der Nacht hatte es geschneit und die Strecke versprach Abwechslung – von Pfützen und Matsch bis Eis war alles dabei.

Dem entsprechend vorsichtig bin ich in den Lauf gestartet. Ich hatte mir eigentlich im Schnitt eine 6:15 Min./km vorgenommen, aber ich habe mich mal wieder mitspülen lassen und schon ab Kilometer 3 war ich wieder unter 6:00 Min./km unterwegs. In der ersten Hälfte des Lauf war es knapp unter der 6, in der zweiten Hälfte dann deutlich darunter.

Strava - Rennanalyse

Lt. Strava ein negativer Split…

Ich muss sagen, dass mir der abgewandelte Streckenverlauf sehr liegt. Genug Platz um aneinander vorbei zu kommen – sowohl beim Überholen, als auch beim Überholt werden (das passiert mir häufiger als Ersteres). Das Laufen war heute wieder einmal richtig befreiend und belebend. Zum Ende habe ich mir wieder gedacht, dass ich doch mal schauen könnte, was noch geht und dann bin ich auf Wolfsjagd gegangen. Ein gutes Stück vor mir lief ein kleines Wolfsrudel bestehend aus 4 Stuhrer Tri-Wölfen und ich habe mir in den Kopf gesetzt, die noch einzuholen. So habe ich mich ran gekämpft und die 4 dann auch überholen könnten, wobei ich sicherlich zugestehen muss, dass zumindest 2 der 4 eher den Eindruck machten, die anderen beiden zu begleiten und damit ein lockeres Läufchen zu absolvieren. Aber überholt ist überholt *g*.

Auf dem letzten Kilometer noch einmal angegast und das bestätigt mir auch die HFmax. Aber insgesamt gut ins Ziel gekommen und dabei richtig gut gefühlt. Weder Kopf noch Beine haben mir signalisiert, dass ich vielleicht langsamer werden sollte. Ein richtiger Spasslauf und ich freue mich mächtig auf die 20km in 4 Wochen. Bis dahin werde ich wohl noch den einen oder anderen Lauf zwischen 15 und 20km machen, schließlich hat das Ergebnis des Laufes den Trainingsplan noch einmal modifiziert.

2. Lauf Winterlaufserie 2018

2. Lauf Winterlaufserie 2018

Der nächste Besuch im Bürgerpark wird anläßlich des 3. Geburtstages der Racebooker Rennschneggen sein. Seit drei Jahren besteht die Rennschneggenserie! Der Lauftreff hat stets wöchentlich stattgefunden! Selbst Stürme und Gewitter haben die Serie nicht gebrochen. A propos Serie: Seit dem 01.01.2018 laufe ich wieder täglich und mit dem Zwischenergebnis Januar bin ich sehr zufrieden. Ich hatte anläßlich der Runnerworld Aktion #RWJanuarStreak wieder mit dem Täglichlaufen begonnen, mit dem Ziel mal zu schauen, wie es läuft. Und es läuft noch immer.

[us_single_image image=“7418″]
[us_single_image image=“7420″]

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
facebook
twitter
instagram

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück